2019

Kastanien auf unserem Hof, ...

… sie grüßen mich jeden Morgen,

wenn ich früh zur Schule komm,

ob mit, ob ohne Sorgen...

 

Wunderschön blühen unsere Kastanienbäume auf dem Schulhof der Grundschule Eggersdorf. Wie jedes Jahr war auch in diesem Jahr unser Abendkonzert, die 14. Serenade „Unter den Kastanien“, als Open Air Konzert am 10. Mai geplant. Da sich das Wetter aber unberechenbar zeigte, verlagerten wir die Veranstaltung in die Aula. Fleißig baute unser Hausmeister Herr Lange den Raum zu einem Konzertsaal um. Wir nutzten unsere neue Bühne.

Eröffnet wurde jedoch die Serenade auf dem Schulhof von der Juniorband des Fanfarenzuges Strausberg. Wir bedanken uns bei den jungen Musikern und hoffen, einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben Lust bekommen, selbst diesem traditionsreichen Klangkörper anzugehören.

Es folgten die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule Kolibri unter der Leitung von Frau Bresemann-Wysgalla. Mitreißende Rhythmen ließen das Publikum mitklatschen. Der Schulförderverein bedankt sich für eine Spende in Höhe von 150 Euro, die Frau Bresemann- Wysgalla an die Rektorin Frau Rühle übergab.

Danach wurde das Konzert in der Aula fortgesetzt. Es gab auch wieder eine Premiere. Zu Gast war der Chor „Die Juris“ der Kita „Juri Gagarin“ aus Strausberg unter der Leitung von Herrn Dieckhoff. Einige dieser kleinen Sänger werden ab dem neuen Schuljahr bei uns in der Schule lernen.

Nun folgten 27 junge Künstler. Wir hörten sie musizieren auf dem Klavier, der Gitarre, der Bassgitarre, der Oboe, der Klarinette, dem Saxofon, der Geige sowie der Block- und Querflöte. Louisa aus der Klasse 6a erzeugte mit ihrem Gesang Gänsehautfeeling. Alles live, Lampenfieber inklusive. Vincent aus der Klasse 5a wurde bei seinem Vortrag eines Menuetts von Joseph Haydn von seinem Vater auf dem Klavier begleitet. Die jüngsten Instrumentalisten (beide Gitarre) waren in diesem Jahr Paul aus der Klasse 1b und Clara aus der Klasse 1c.

Ein großes Dankeschön geht an zwei Schüler aus der Klasse 6a und Frau Ake, die die Tontechnik zum wiederholten Male zuverlässig sicherstellten.

Die Moderation der Serenade übernahmen in diesem Jahr Alisha und Otto aus der Klasse 6b.

Zum Abschluss stellten sich noch einmal die Teilnehmer/innen an der diesjährigen Serenade zum großen Foto auf.

Alle freuen sich schon auf die 15. Serenade und dann vielleicht wieder „Unter den Kastanien“…

 

… Wie gerne höre ich dein Rauschen,

welch wunderbarer Ton.

Heut musiziere ich mit dir,

Beifall wär´ ein schöner Lohn.

 

 

J. Kaließ

 

2018

Mit Pauken und Trompeten ...

… also eigentlich waren es Trommeln und Fanfaren des Fanfarenzuges Strausberg, die lautstark die 13. Serenade „Unter den Kastanien“ auf dem Schulhof der Grundschule Eggersdorf am Freitag, den 08.06.2018, eröffneten. Zum wiederholten Male konnten wir die jungen Musiker begrüßen. Auch Schüler unserer Schule sind Mitglieder des Fanfarenzuges. Einmal im Schuljahr stellen jugendliche Musiker im Musikunterricht den Fanfarenzug Strausberg vor. Dabei dürfen die Kinder auch die Instrumente ausprobieren. Auf diese Weise finden dann einige den Weg zu den Probenräumen und werden Teil dieser erfolgreichen Musikformation. Vielen Dank für die Mitwirkung an unserer traditionellen Veranstaltung.

An der diesjährigen Serenade beteiligten sich außerdem die Kinder der Tanzschule „Kolibri“ unter der Leitung von Frau Bresemann-Wysgalla und 36 junge Künstler, die ihr Können auf einem Musikinstrument präsentierten.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, Großeltern und anderen Gästen, die für eine neue Musikanlage spendeten. Frau Bresemann-Wysgalla, die eine Gruppe von Tänzern in unserer Schule betreut, übergab an die Schulleiterin Frau Rühle, ebenfalls einen Spendenbetrag in Höhe von 150 Euro. Mit den diesjährigen, den Spendenbeiträgen vom letzten Jahr sowie der Beteiligung des Schulfördervereins „Eggschu“ und des Hortes der Grundschule Eggersdorf wird jetzt der Kauf einer modernen Musikanlage in Angriff genommen. Darüber freut sich auch die Theater AG unter der Leitung von Frau Last.

Im Schatten der alten und der jüngeren, nachgepflanzten, Kastanienbäume, bei herrlichstem Wetter, verfolgte ein aufmerksames Publikum aus Eltern, Großeltern, Geschwistern und Klassenkameraden, Lehrern und Horterziehern das musikalische „Potpourri“, ein Allerlei aus klassischen und modernen Klängen. Die jungen Künstler musizierten auf dem Klavier, der Block- oder Querflöte, auf der Gitarre, auch E- Gitarre, auf der Oboe, Trompete, Posaune und auf dem Saxophon. Letzteres spielte eine ehemalige Schülerin unserer Grundschule Svenja, die gemeinsam mit ihrer Schwester Lissy im Duett ein schwungvolles Stück interpretierte. Auch zwei Sängerinnen traten auf. Josie (6b) und Louisa (5a) sangen natürlich live.

Durch das Programm führten Elisa (spielte auch Querflöte) und Johanna aus der 6b, die bereits im letzten Jahr die Serenade moderierten. Sie verabschiedeten sich, denn sie werden ab August an weiterführenden Schulen lernen. Auch Leonie, Jessica, Elli, Kilian K., Max (alle Klavier), Lucille Marie (Fanfare, Klavier), Josie (Gesang), Alena (Querflöte) und Lissy (Gitarre) haben in den letzten sechs Schuljahren an der Serenade „Unter den Kastanien“ mitgewirkt. Die Lehrer der Grundschule Eggersdorf wünschen Euch alles Gute für den weiteren Lebensweg. Vielen Dank für eure schönen musikalischen „Kostproben“.

Nun sind die Töne verklungen und es zwitschern wieder die Schulhofvögel, die sich in den Kronen der Kastanien geborgen fühlen. Wir freuen uns schon auf die 14. Serenade.

An alle jungen Musiker: Übt fleißig!

 

 J. Kaließ

2017

Schreck für die Schulhofvögel

Punkt 18 Uhr, am 09.06.2017 ertönten Trommeln und Fanfaren auf dem Schulhof der Grundschule Eggersdorf. Es marschierten die jungen Musiker der Juniorband des Fanfarenzuges Strausberg ein, um die 12. Serenade „Unter den Kastanien” zu eröffnen. Das erlebten die alten Kastanienbäume, die schon viele Schülergenerationen während der Schulzeit begleitet haben, zum ersten Mal. Kurzzeitig verstummten auch die Vögel, die ansonsten dort musizieren. Ein Dankeschön geht an die Juniorband, in der auch Schüler unserer Schule mitmachen und an Herrn Blank für die unkomplizierte Organisation des Auftritts.

 

Schwungvoll ging es weiter. Die Tänzerinnen der Tanzschule Kolibri fieberten ihrem Auftritt entgegen. Diesmal traten die Jüngsten auf. Fleißig trainierten sie in den letzten Wochen in Räumen unserer Schule. Nach der Darbietung übergab Frau Bresemann-Wysgalla, die Leiterin, eine Spende in Höhe von 200 € an den Schulförderverein Eggschu. Vielen Dank.

 

Nun waren die jungen Musiker an der Reihe. Tatsächlich beteiligten sich 36 Instrumentalisten aus den Klassen 2 bis 6 an dem abendlichen Konzert.

 

Höhepunkte waren zum Beispiel ein „Allegro“ von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt von drei Querflöten. Solisten waren Juna Ruby K., Genoveva K. und Lucy K.. Genoveva und Lucy waren als Gastschülerinnen dabei. Juna geht in die Klasse 3a. Josie Z. sang „Satellite“ und bekam viel Beifall. Yannic B. rockte Deep Purple mit „Smoke on the Water“ mit seiner E- Gitarre.

 

Eine Premiere gab es auch. Erstmalig waren die königlichen Klänge einer Harfe zu hören. Das zahlreich erschienene Publikum, also Eltern, Großeltern, Geschwister und Mitschüler, das gesamte Lehrerkollektiv, sowie weitere interessierte Eggersdorfer Bürgerinnen und Bürger, lauschten begeistert dem Spiel von Hedi T. aus der Klasse 4a.

 

Lucille Marie G. hatte gleich vier Auftritte. Sie spielte in der Juniorband des Fanfarenzugs, begleitete auf dem Klavier den Gesang eines selbst einstudierten Liedes mehrerer Mädchen aus der Klasse 5b sowie die Schulband und trat als Pianistin auf.

 

Auch ehemalige Schülerinnen und Schüler finden aus Anlass der Serenade den Weg zurück zu ihrer „alten“ Grundschule. So freuten wir uns über den Gastauftritt von Svenja D. mit ihrem Saxofon.

 

Leider waren beim Auftritt der Schulband die technischen Möglichkeiten unserer Schule erschöpft. Worauf es spontane Spenden aus dem Publikum für die Beschaffung von moderner Technik gab. Vielen Dank dafür. Wir bitten auch an dieser Stelle um Spenden oder Sponsoren für neue Bühnen- bzw. Unterhaltungstechnik.

 

Als Moderatoren führten durch das Programm Elisa N. und Johanna Sch. aus der Klasse 5b.

 

Die Technik betreuten gemeinsam mit Herrn Koch Tobias B. und Jonas B. aus der 6a.

 

Danke allen jungen Künstlern, genannt oder nicht genannt, für diesen schönen musikalisch gestalteten Abend.

 

Ein großes Dankeschön an die fleißigen Vatis und Muttis aus dem Publikum, die halfen, die Bänke nach der Veranstaltung schnell weg zu räumen. Denn länger konnte es das schöne Wetter nicht aushalten. Die sich über uns zusammenbrauenden dunklen Wolken entluden sich kurz darauf.

 

Nach der Serenade ist vor der Serenade. So freuen wir uns schon auf die 13. Serenade „Unter den Kastanien“ im nächsten Jahr.

 

 

 Jana Kaließ

2016

Kinder, Eltern, Omas und Opas lauschten der Musik- Herzliches Willkommen zu unserer 11. Serenade „Unter den Kastanien“

… hieß es am 03.06.2016 in der Grundschule Eggersdorf. Im Schatten der Kastanienbäume auf unserem Schulhof versammelten sich wieder zahlreiche Zuhörer, um den Klängen schöner Musik zu folgen. Einunddreißig junge Musiker gestalteten das Programm, durch das Mariella E. und Timo K. aus der Klasse 6b als Moderatoren führten. Es gab auch eine Premiere an diesem Abend. Zum ersten Male hörten wir bei dieser Veranstaltung eine Akkordzither, gespielt von Katharina D.. Ein Höhepunkt war der Auftritt von Justus Sch.. Auf seine Gute-Laune-Musik freuten sich schon die alljährlichen Serenadenbesucher. Justus musizierte auf der Querflöte mit seiner „tablet“- Band. Sein Titel war dieses Jahr „Shake it off“ von Taylor Swift. Auch die Schulband hatte ihren Auftritt.

 

Ein Dank geht an alle Lehrer/innen der Schule, die bei der Vorbereitung der Serenade halfen. Vielen Dank an Herrn Koch und Tobias B. aus der Klasse 5a, die wieder die Technik betreuten.

 

 

Gemeinsam mit den Schulhofvögeln musizierten:

 

 

Klasse 1a:       Lennard L. (Klavier)

 

Klasse 1b:       Charlotta H. (Klavier), Matti M. (Flöte)

 

Klasse 2a:       Mia B. (Gitarre), Juna Ruby K. (Blockflöte), Felicitas S. (Klavier),  

 Cecilie Karoline K. (Klavier)

 

Klasse 2b:       Levin M. (Klavier)

 

Klasse 3a:       Pauline R. (Gitarre)                           

 

Klasse 3b:       Jette H. (Klavier), Leandra B. (Klavier)

 

Klasse 4a:       Helena B. (Klavier), Lissy D. (Gitarre), Max B. (Klavier)

 

Klasse 4b:       Leonie B. (Klavier), Clara K. (Klavier), Josie Z. (Gesang), Lea Joline K.                          (Klavier), Kilian Clemens K. (Klavier)

 

Klasse 5a:       Yannic B. (E- Gitarre), Jonas B. (Gitarre), Katharina D. (Akkordzither)

 

Klasse 5b:       Johanna E. (Cello), Emma G. (Klavier), Anastasia Sch. (Klavier)

 

 Klasse 6b:      Justus Sch. (Querflöte)

 

 

 

Schulband:      Jonas B., Lucille Marie G., Elli B., Johanna Sch., Clara K., Mariella E.,

 Elen H., Mathea B.

 

 

Viva la musica

 

J. Kaließ

2015

viva la musica - 10. Serenade unter den Kastanien

Am Freitag, 05.06.2015, fand auf dem Schulhof der Grundschule Eggersdorf, im Schatten der alten Kastanien, die 10. Serenade statt. Es gab zehn gute Gründe, diese Veranstaltung zu besuchen:

1. Sie waren letztes Jahr auch dabei.

2. Sie wurden nicht von Ihrem Handy genervt, es blieb in dieser Stunde „stumm“

    geschalten.

3. Sie lauschten schöner Musik... exzellenter Livestream!!

4. „Es schwinden jedes Kummers Falten, so lang des Liedes Zauber walten.“

     (Friedrich  Schiller) Sie wurden quasi schöner!

5. Musik machte Schmerz erträglicher: Auch wenn es darum geht, Schmerzen zu

    ertragen, hilft uns Musik. Wissenschaftler der Universität Utah haben herausgefunden,

    dass Menschen, die Musik hören, nachweislich weniger Schmerz empfinden.

6. Musik half Ihnen zu entspannen: Hierzu gibt es viele verschiedene Studien, die alle

    belegen, dass Musik uns hilft, Stress und innere Anspannung abzubauen. Sie erhielten

    quasi eine Massage der Hörnerven.

7. Musik trägt zur Heilung bei: Tatsächlich führt Musik auch dazu, dass wir uns

     schneller wieder erholen. Sie waren also hier zur Kur.

8. Musik macht uns schlau: Das Herz profitiert von Musik. Auch unser Gehirn wird

    durch Musik angeregt. Viele Studien haben gezeigt, dass das Hören von Musik unsere

  kognitiven Fähigkeiten verbessert. Menschen, die eine musikalische Ausbildung haben,

    weisen tatsächlich eine besonders starke Hirnfunktion auf. Also Kur mit Fortbildung.

9. Die Hausarbeit kann warten. Sie konnten sich also noch auf etwas Schönes freuen.

10. Ihre Anwesenheit hier wirkte sich günstig auf ihren Strom-, Wasser- und Gas-

      verbrauch aus. Sie sparten quasi Geld. Unsere jungen Künstler jedoch keine Mühe.

 

In diesem Jahr beteiligten sich 25 Solisten an der Serenade. Der jüngste Teilnehmer war Jannes U. aus der Kita „Burattino“. Es gab auch etwas Neues. Zwei Tanzgruppen der Tanzschule Kolibri traten auf und sorgten so für Stimmung. Als Überraschung  übergab die Leiterin der Tanzschule Frau Susanne Bresemann-Wysgalla der Schule, in deren Räumen sie schon einige Jahre wöchentlich proben, eine Spende in Höhe von 200 € an den Schulförderverein. Vielen Dank.

Den letzten Beitrag der diesjährigen Serenade gestaltete unsere Schulband. Ihr Titel hieß „Applaus, Applaus“ und diesen gab es im Anschluss reichlich.

 

Vorträge zur 10. Serenade unter den Kastanien

Kita:                Jannes U. (Keyboard)

Klasse 1a:       Juna Ruby K.  (Blockflöte), Felicitas S. (Klavier), Cecilie Karoline K.

                       (Klavier)

Klasse 2a:       Pauline R. (Gitarre)                                      

Klasse 2b:       Jette H. (Klavier), Leandra B. (Klavier), Alisha I. (Gitarre)

Klasse 3a:       Helena B. (Klavier), Max B.  (Klavier)

Klasse 3b:       Leonie B. (Keyboard), Clara K. (Klavier), Josie Z. (Gesang), Johanna

                        Sch. (Klavier, Geige), Lucille Marie G. (Klavier), Lea Joline K. (Klavier)

Klasse 4a:       Yannic B. (Gitarre), Josianne W. (Keyboard)

Klasse 4b:       Amelie Julie B. (Klavier), Johanna E. (Cello), Emma G. (Klavier), Alina

                        K. (Klavier)

Klasse 5b:       Justus Sch. (Querflöte)

Klasse 6a:       Jonas M. (Gitarre)

Klasse 6b:       Mia H. (Klavier)

Schulband:      Jonas B., Arne G., Carolin F., Laetitia T., Mathea B., Lucia H., Larissa

                        K., Yannic B., Jonas  Florian A., Alexa B., Philipp D.

Moderation:    Mariella E. und Timo K. aus der Klasse 5b

 

J. Kaließ

2014

Was wär´ die Welt ohne Musik… 2014

Unter diesem Motto stand die diesjährige, mittlerweile 9. Serenade „Unter den Kastanien“. Am schönsten ist Musik, wenn man sie selbst macht. So beteiligten sich 35 junge Musiker an unserer Veranstaltung, die wegen der Voraussage von wechselhaftem Wetter leider im Speisesaal stattfinden musste. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Lampenfieber und „Herzklopfen kostenlos“ waren zu spüren. Alle Musiker bereiteten sich in den vergangenen Wochen fleißig auf diesen Abend vor. Das Publikum staunte über die musikalischen Darbietungen der Kinder. Besonders freuten wir uns diesmal, zwei Musikkücken aus der KITA „Burattino“ begrüßen zu können. Juna Ruby Kruschel spielte auf der Flöte und Felicitas Sommer zeigte ihr bereits erworbenes Können auf dem Klavier.

Erstmalig führten die beiden Moderatoren Mariella Lucienne Erdmann und Timo Kraus aus der Klasse 4b souverän durch das Programm. Die Zuhörer erfuhren viel Wissenswertes aus der Welt der Musik. Zum Beispiel über den Komponisten Joseph Haydn, der sich oft einen musikalischen Schabernack erlaubte. Oder das die Familie Bach mindestens 76 Musiker hervorbrachte, davon über 50  Familienmitglieder den Vornamen Johann trugen. Sie erfuhren auch, dass es Flöten gibt, die mit der Nase geblasen werden.

Ein Dankeschön geht an die Instrumentallehrer Herrn Wenske und Herrn Bassarak, die an unserer Serenade teilnahmen, um ihre Schützlinge auf dem Klavier zu begleiten.

Eine kleine Premiere während unserer 9. Serenade war der Auftritt von Josie Zimmermann. Erstmalig gab es Sologesang. Josie nimmt an der Musikschule Gesangsunterricht.

Die Serenade endete wie immer mit dem eigens dafür geschriebenen Serenadengedicht.

Kastanien auf unserem Hof,

sie grüßen mich jeden Morgen,

wenn ich früh zur Schule komm,

ob mit, ob ohne Sorgen.

 

Im Frühjahr zeigen sie ihre volle Pracht

und Blütenschnee im Mai.

Ich warte auf ihre Früchte schon,

dann ist der Herbst fast vorbei.

 

Im Winter stehen sie sehr stumm

und sammeln neue Kraft,

um wieder in sattem Blättergrün

zu stehen in vollem Saft.

 

Ich suche Schutz vor Sonne und Regen,

Kastanie oft unter dir.

Was wäre unsre Schule ohne dich,

so denke ich bei mir.

 

Wie gerne höre ich dein Rauschen,

welch wunderbarer Ton.

Heut musiziere ich mit dir,

Beifall wär´ ein schöner Lohn.

Alle Teilnehmer freuen sich schon auf die nächste Serenade, unsere 10.!

 

Teilgenommen haben:

 

Kita:                Juna Ruby Kruschel              Blockflöte

                       Felicitas Sommer                 Klavier

 

Klasse 1a:       Pauline Richter                     Gitarre                                   

 

Klasse 1b:       Jette Hartung                        Klavier

 

Klasse 2a:       Leo Friese                             Klavier

                       Helena Benedikt                    Klavier

 

Klasse 2b:       Elisa Nitze                             Blockflöte

                       Leonie Bensch                       Keyboard

                       Clara Kowalzik                       Klavier

                       Josie Zimmermann                 Gesang

                       Johanna Schönberner             Klavier

                       Lucille Marie Gumnior             Klavier

                       

Klasse 3a:       Julia Schäfer                           Blockflöte

                       Yannic Behrendt                     Gitarre

                       Arne Goebel                           Schlagzeug

                       Jannis Kuhn                           Gitarre

                                              

Klasse 3b:       Amelie Julie Bewer                Klavier

                       Johanna Engel                      Cello  

                       Emma Gahlén                       Klavier

                         

Klasse 4a:       Emilie Burghardt                    Fanfare

                       Robert Friese                        Klavier

                       

Klasse 4b:       Nele Moses                           Klarinette

                       Mathea Busch                       Klavier

                       Justus Schönberner                Querflöte

 

Klasse 5a:       Jonas Antrack                        Klavier

                      Jonas Middeldorf                     Gitarre

                      Eyleen Nelly Bewer                 Oboe

                      Alexa Benedikt                       Klavier

                       

Klasse 5b:       Mia Hartung                           Klavier

 

Klasse 6b:       Selma Bauer                          Klavier

                       Clara Bauer                            Querflöte

 

Schulband:     Mia Hartung, Jonas Antrack, Yannik Behrendt, Arne Goebel, Lara Lemke,

                      Janice Lemke, Anton Matthes, Alexa Benedikt

 

Ein Dank für Herrn Koch, der auch in diesem Jahr wieder die Technik meisterte.

 

 

J. Kaließ

Musiklehrerin